Suchtprävention in der 7. Jahrgangsstufe

Auch in diesem Schuljahr fand für die Schüler/-innen der 7. Jahrgangsstufe eine Einheit zum Thema Suchtprävention mit Schwerpunkt Alkohol statt.

Als neue Referentin konnte Frau Majer-Escherle vom Gesundheitsamt in Erding gewonnen werden. Sie gestaltete mit jeder Klasse eine Doppelstunde. Dafür möchte ich mich auch an dieser Stelle ganz herzlich bei ihr bedanken.

Zum Einstieg erstellte jede Klasse ein Konsumprofil. Dabei sollten zehn Stoffe oder Verhaltensweisen gefunden werden, bei denen übermäßiger Konsum zu Abhängigkeit führen kann. Anschließend wurde in einer anonymen Runde ermittelt, wie oft die Schüler/-innen mit diesen Dingen in Kontakt kommen.

Speziell für den Stoff Alkohol mussten die Klassen sich dann gruppenweise überlegen, warum Menschen diesen konsumieren und welchen Gewinn sie sich davon erhoffen. Dies leitete über zu der Frage: Was versteht man unter Genuss, missbräuchlichem Konsum oder Sucht?

Im zweiten Teil der Einheit konnten die Schüler/-innen mithilfe von Rauschbrillen selbst erfahren, wie der Sehsinn durch Alkohol beeinträchtigt wird. Dabei mussten sie ganz alltägliche Verrichtungen durchführen, wie beispielsweise ein Fahrradschloss aufsperren oder etwas vom Boden aufheben.

Andrea Kerscher
Beauftragte für Suchtprävention und gesunde Ernährung

 
< zurück   weiter >
Gestaltung RW grafik | design