Sternenhimmel im Gymnasium Dorfen

Am 29.11.2016 besuchte Dipl. Ing. Adi Steininger mit seinem mobilen Planetarium das Gymnasium Dorfen. Das mobile Planetarium bietet eine ideale Gelegenheit, Wissen über unsere Erde und das Universum erlebnispädagogisch zu vermitteln.

In der aufblasbaren Kuppel fanden sich nacheinander klassenweise jeweils für eine Unterrichtsstunde alle 10. Klassen und die beiden Astrophysikkurse der Q12 ein. Dort konnten sie eine 360-Grad-Rundumprojektion des Nachthimmels erleben. Die Schüler blickten in das Universum und den Sternenhimmel mit der Laufbahn von Sonne und Mond.

Schüler der Q12 vor dem mobilen Planetarium

Adi Steininger erklärte anschaulich die Entstehung der Mondphasen und zeigte auf, wo sich die Tierkreiszeichen im Lauf eines Jahres oder die hellen Sterne Sirius (Stern im Sternbild „Großer Hund“) und Beteigeuze (Stern im Sternbild des Orion) am Himmel finden lassen. Darüber hinaus wurde über astronomische Entfernungen und die Energiequellen von Sternen gesprochen. Die Schülerinnen und Schüler waren von der Vorführung ebenso begeistert wie die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer. Viele werden zukünftig mit einem anderen Bewusstsein den nächtlichen Himmel betrachten.

Schüler der Q12 im mobilen Planetarium

 
< zurück   weiter >
Gestaltung RW grafik | design