Die offene und die gebundene Ganztagsschule am Gymnasium Dorfen im Schuljahr 2016/17

Das Gymnasium Dorfen bietet den Eltern und ihren Kindern die Möglichkeit der ganztägigen Betreuung an. Es kann zwischen zwei Modellen gewählt werden:

Besuch der offenen Ganztagsschule

Die offene Ganztagsschule ermöglicht neben dem regulären Unterricht die Betreuung der Schülerinnen und Schüler am Nachmittag. Entscheiden sich die Eltern zu Beginn des Schuljahres für die offene Ganztagsschule, so wählen sie mindestens zwei Tage in der Woche aus, an denen ihr Kind die nachmittägliche Betreuung wahrnimmt.

Die Betreuung findet von Montag bis Donnerstag von 13.00 bis 16.00 Uhr statt. Am Freitag endet der Unterricht um 13.00 Uhr.

Das Angebot in der Nachmittagsbetreuung sieht die Mittagsverpflegung vor, ermöglicht Hausaufgabenbetreuung und vereinzelt Fördermaßnahmen und bietet eine attraktive Freizeitgestaltung in unterschiedlichen Bereichen (z.B. Sport, Kunst etc.) an.

Die Betreuung der Schülerinnen und Schüler erfolgt klassenübergreifend durch die Sozialpädagogin, qualifizierte Fachkräfte unseres externen Kooperationspartners gfi sowie durch Junior-Teachers.

Die Junior-Teachers im Schuljahr 2015/16

Der Besuch der offenen Ganztagsschule wird zu Beginn des Schuljahres für ein Jahr verbindlich gebucht. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 8. Jahrgangsstufe. Bis auf die Mittagsverpflegung bietet das Gymnasium Dorfen diese Nachmittagsbetreuung für die Schülerschaft der Schule kostenfrei an.

Kinder, die bisher die offene Ganztagsschule besuchen, müssen sich bis Ende April für das kommende Schuljahr erneut anmelden. Kinder, die neu ans Gymnasium kommen, melden sich im Rahmen der Einschreibung an.

Sollten Sie noch Fragen zur offenen Ganztagsschule haben, wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartner:

  • Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können , Tel. 08122 99952-25 (Leitung des Kooperationspartner gfi)
  • Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können (für das Team der Nachmittagsbetreuung)               
  • OStRin Beate Karbaumer (Unterstufenbetreuerin und Schulpsychologin)

Besuch der gebundenen Ganztagsschule

In der gebundenen Ganztagsschule erleben die Schülerinnen und Schüler einen ganztägigen strukturierten Aufenthalt im Klassenverband. Sie besuchen die Schule von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8.05 bis 16.00 Uhr und am Freitag von 8.05 bis 13.00 Uhr. Die Eltern melden ihr Kind für ein Jahr verbindlich an. Der Besuch der gebundenen Ganztagsschule ist kostenfrei, für die Mittagsverpflegung müssen die Eltern selbst aufkommen.

Neben den 30 Unterrichtspflichtstunden, die in der 5. Jahrgangsstufe unterrichtet werden, sind die Kinder weitere 16 Stunden in der Schule betreut.

Die Struktur des gebunden Ganztagsunterrichts sieht eine Rhythmisierung des Unterrichts am Vor- und Nachmittag vor. Neben den regulären Unterrichtsfächern wird ein attraktives Bildungs- und Betreuungsangebot gewährleistet.

Beispiel eines rhythmisierten Stundenplans für die 5. Klasse mit 30 Unterrichtspflichtstunden:

Beispiel eines rhythmisierten Stundenplans in der 5. Jahrgangsstufe

Erläuterungen:
30 Pflichtstunden inkl. 3 Intensivierungsstunden, 4 Silentiumstunden, 3 Stunden Lernwerkstatt (Intensivierung), 3 Stunden Lernwerkstatt (gebundene Freizeit wie Sport, Theater etc.), 2 Stunden Lernwerkstatt (sozialpädagogische Arbeit), 4 Stunden Mittagspause (eigenverantwortlich)

Die Betreuung der Ganztagsklasse erfolgt durch die Lehrkräfte des Gymnasiums Dorfen in Zusammenarbeit mit der Sozialpädagogin und den Fachkräften des externen Kooperationspartners gfi.

 
Gestaltung RW grafik | design